Regenerierende Fusscreme
10% Urea

Für schöne, streichelzarte Füsse
  • Wirkt gegen Feuchtigkeitsverlust
  • Gibt der Haut Feuchtigkeit zurück
  • Stärkt die Schutzfunktion der Haut
Drucken

Regenerierende Fusscreme 10% Urea

Die Hansaplast Regenerierende Fusscreme macht Ihre Füsse sofort glatt und geschmeidig. Die intensiv pflegende Formel mit 10% Urea gibt der Haut Feuchtigkeit zurück und stärkt ihre Schutzfunktion. Urea ist eine in den oberen Hautschichten vorkommende Substanz und spielt eine wichtige Rolle für die nachhaltige Feuchtigkeitsversorgung der Haut. Selbst trockene Haut wird wieder weich und geschmeidig und ist vor Hornhautbildung geschützt. 
Die Regenerierende Fusscreme zieht schnell ein und hat einen angenehmen Duft.

Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt.


Inhaltsstoffe

Aqua, Glycerin, Urea, Cetearyl Alcohol, Sodium Lactate, Caprylic/Capric Triglyceride, Hydroge-nated Coco-Glycerides, Octyldodecanol, Ethylhexyl Co-coate, Cera Microcristallina, Paraffinum Liquidum, Di-methicone, Lactic Acid, Sorbitan Stearate, Sodium Cetearyl Sulfate, Carbomer, Aluminum Starch Octenyl-succinate, Phenoxyethanol, PEG-40 Castor Oil, Citro-nellol, Limonene, Linalool, Eugenol, Alpha-Isomethyl Ionone, Parfum

Klinische Studien

Hansaplast Regenerierende Fusscreme 10% Urea wurde im Rahmen von dermatologischen Studien getestet. Die Formel hat sich zur Pflege bei extrem trockener Haut als äusserst wirksam und hautverträglich erwiesen und zeigte eine signifikante Abnahme der Anzeichen trockener, schuppiger und rauer Haut. Bereits nach einer Woche Anwendungsdauer erhöht die Creme die Hautfeuchtigkeit signifikant um 67%.*

  • 94% aller Teilnehmer gaben an, dass die Creme die Anzeichen sehr trockener Haut reduziert.
  • 91% aller Teilnehmer bestätigten, dass eine regelmässige Anwendung die Schutzfunktion der Haut stärkt.
  • 100% aller Teilnehmer gaben an, dass die Creme für ein zartes Hautgefühl sorgt. 

* Dermatologische Anwendungsstudie, 2 Wochen, 33 Probanden (2013).

 

Anwendung:

Zweimal täglich auf die betroffenen Stellen der Füsse auftragen und einmassieren, bis die Creme vollständig eingezogen ist. Regelmässig wiederholen, um die Füsse gesund und schön zu erhalten.

Nur zur äusseren Anwendung.

Nicht über 25°C lagern.

Produkt-Inhalt

Produkt

 Typ

Anzahl
Regenerierende Fusscreme
10% Urea

100 ml

Häufig gestellte Fragen

  1. 1. Wie entsteht Hornhaut?

    Bei Hornhaut handelt es sich um verdickte Bereiche der Haut, die meistens an Fusssohlen und Fersen auftreten. Hornhaut bildet sich dann, wenn die Haut über längere Zeit Druck und Reibung ausgesetzt ist. Die Epidermis, die äussere Hautschicht, reagiert darauf mit vermehrter Hornhautbildung.

  2. 2. Ist zu viel Hornhaut schädlich?

    In den meisten Fällen ist Hornhaut nicht schädlich. Geringe Hornhautbildung ist oft nicht mehr als ein kosmetisch-ästhetisches Problem, speziell wenn man offene Schuhe trägt. Hornhaut wird aber oft auch als schmerzhaft und störend empfunden. Bei übermässigem und ständigem Druck kann es dann zu verstärkter Hornhautbildung mit der Ausbildung von Schwielen kommen, oder auch zu Fersenrissen.

  3. 3. Was ist Urea und wie wirkt es?

    Urea ist eine Substanz, die in unserer oberen Hautschicht natürlich vorkommt. Sie spielt eine wichtige Rolle, um den "Natürlichen Feuchthaltefaktor" der Haut konstant zu halten. Urea versorgt die Haut intensiv und nachhaltig mit Feuchtigkeit. Sie verbessert ihre Fähigkeit, Feuchtigkeit zu binden und stabilisiert die Barrierefunktion der Haut. In höheren Dosierungen hat Urea zusätzlich keratolytische, also lösende Eigenschaften. Es weicht die verhornte Hautschicht auf, damit diese leicht abgelöst werden kann.
    Fusscremen mit Urea, wie zum Beispiel Hansaplast Anti Hornhaut Intensiv-Creme 20% Urea, helfen, trockene, raue und verhornte Fusshaut zu regenerieren, intensiv mit Feuchtigkeit zu versorgen und sie dadurch wieder sanft und geschmeidig zu machen

  4. 4. Wie benutze ich die Regenerierende Fusscreme?

    Zweimal täglich auf die betroffenen Stellen, Fersen und Fusssohlen, auftragen und einmassieren, bis die Creme vollständig eingezogen ist. Nur äusserlich anwenden. Kontakt mit Augen oder offenen Wunden vermeiden.