Narben Reduktion

Reduziert die Sichtbarkeit von erhabenen und farbigen Narben

  • (0)
BEWERTUNG HINZUFÜGEN
  • Das Narbenpflaster macht Narben dauerhaft flacher, weicher und heller
  • Geeignet für neue und alte Narben
  • Erste Ergebnisse nach 3 bis 4 Wochen spürbar
  • Jetzt auch für grosse Narben
Drucken

Ein Leben mit Narben

Ob es ein Autounfall, eine Operation oder eine andere Art von Verletzung ist, viele der unglücklichen Ereignisse des Lebens hinterlassen ihre Spuren als Narben. Während fast jeder eine oder mehrere Narben hat, die ihn an solche Situationen erinnern, können einige Narben kritischer sein als andere. Zusätzlich zu möglichen körperlichen Schmerzen und Beschwerden kann es zu einer psychischen Beeinträchtigung und einem verminderten Selbstvertrauen kommen, insbesondere wenn sich Narben an sichtbaren Körperteilen befinden.

 

Narben Reduktion

Hansaplast Narben Reduktion ist ein transparentes, selbstklebendes Pflaster aus Polyurethan. Produkte aus diesem Material werden seit Jahren in der professionellen Wundversorgung eingesetzt. Die Pflaster enthalten keine Wirkstoffe (Pharmazeutika), die Nebenwirkungen verursachen können. Sie sind ein sicherer und effizienter Weg, um erhabene und farbige hypertrophe Narben oder Keloid-Narben effektiv zu reduzieren. Erfahren Sie mehr über Narbenbehandlung und -prävention hier.

 

Die Vorteile von Hansaplast Narben Reduktion

  • Einfach in der Anwendung, selbstklebendes Pflaster, kann ohne weitere Fixierung verwendet werden
  • Anwendbar bei neuen und alten Narben
  • Transparent, perfekt für sichtbare Körperstellen
  • Flexibel und atmungsaktiv für einen hohen Tragekomfort
  • Für empfindliche Haut geeignet
  • Wasserfest

 

Wie funktioniert das Hansaplast Narbenpflaster? 

Das transparente Polyurethanpflaster bildet eine semi-okklusive Barriere, welche den Feuchtigkeitsgehalt des Narbengewebes verbessert. Gleichzeitig führt es zu einer  Temperaturerhöhung im Narbengewebe. Dies hilft, den hauteigenen Regenerationsprozess zu aktivieren und unterstützt den Umbau der Narbe.

 

Klinisch erwiesen

Klinische Studien haben bei einer Tragedauer des Narbenpflasters von mind. 12 Stunden am Tag über einen Zeitraum von 8 Wochen positive Ergebnisse gezeigt. Erste Ergebnisse sind nach 3-4 Wochen erkennbar. Eine Tragedauer von mehr als 8 Wochen kann den Behandlungserfolg zusätzlich erhöhen.

Anwendung:

Entfernen Sie die Schutzfolie von der selbstklebenden Seite des Narbenpflasters. 
Bringen Sie das Pflaster auf der gereinigten und trockenen Haut auf.
Die Narbe sollte dabei völlig bedeckt sein. 
Produkt  Typ Grösse  Anzahl
Hansaplast Narben Reduktion
3,8 x 6,8 cm
21 Strips
Hansaplast Narben Reduktion XL   3 x 14,6 cm
21 Strips
1. Wie entstehen Narben?
Narbenbildung ist ein natürlicher Teil des Heilungsprozesses nach einer Gewebeschädigung. Nach einer Verletzung durchlaufen die Wunden unterschiedliche Phasen der Wundheilung.  Der Wundheilungsprozess führt schliesslich in die Reifungsphase, in der sich das Narbengewebe neu organisiert. Es kann Jahre dauern, je nach Grösse und Tiefe der ursprünglichen Wunde.
2. Welche Narben können mit Hansaplast Narben Reduktion behandelt werden?
In klinischen Studien wurde die hohe Wirksamkeit von Hansaplast Narben Reduktion in der Behandlung von hypertrophen, d.h. wulstigen und geröteten Narben nachgewiesen. Hansaplast Narben Reduktion wirkt sowohl bei frischen als auch bei alten Narben und kann im Gesicht und am Körper angewendet werden.
Das transparente Polyurethan-Patch ist so konzipiert, dass es eine semi-okklusive Barriere bildet, die die Hydratation des Narbengewebes verbessert. Ausserdem erhöht es die Temperatur im Narbengewebe. Dies hilft, den hauteigenen Regenerationsprozess zu aktivieren und unterstützt die Remodellierung der Narbe.
4. Woraus besteht Hansaplast Narben Reduktion?
Hansaplast Narben Reduktion besteht aus Polyurethan, einem sehr hautfreundlichen Material, das für empfindliche Haut geeignet ist. Produkte aus diesem Material werden seit Jahren in der professionellen Wundversorgung eingesetzt. Die Pflaster enthalten keine Wirkstoffe (Pharmazeutika).
5. Kann ich mit Hansaplast Narben Reduktion auch frische Narben behandeln?
Das Pflaster kann angewendet werden, sobald die Wundheilung abgeschlossen ist. Das bedeutet: Die Wunde muss vollkommen geschlossen sein, bei chirurgischen Narben muss das Nahtmaterial entfernt worden sein, und die Wunde sollte keinen Schorf aufweisen. Von diesem Zeitpunkt an gibt es keine Altersgrenze mehr für Narben, die mit Hansaplast Narben Reduktion behandelt werden können.
6. Wie wird Hansaplast Narben Reduktion angewendet?
Entfernen Sie die Schutzfolie von der selbstklebenden Seite des Pflasters und bringen Sie das Pflaster auf der gereinigten, trockenen Haut an, sodass die Narbe vollständig bedeckt ist. Reicht ein Pflaster zur vollständigen Abdeckung nicht aus, können Sie mehrere Pflaster nebeneinander aufbringen. Für kleinere Narben können die Pflaster individuell zugeschnitten werden. Die ideale Tragedauer des Pflasters ist 12-24 Stunden täglich. Wir empfehlen, das Pflaster täglich zu wechseln, sowie bei Verschmutzung oder schlechter Haftung. Nutzen Sie für jede Anwendung ein neues Pflaster, um die beschriebenen Produkteigenschaften zu erhalten.
7. Ist Hansaplast Narben Reduktion für jede Narbengrösse geeignet?
Bei grösseren Narben können zwei oder mehrere Pflaster nebeneinander auf die Narbe geklebt werden. Für kleine Narben lassen sich die Pflaster entsprechend zuschneiden.
8. Kann mit Hansaplast Narben Reduktion eine Narbe vollständig entfernt werden?
 Wie bei anderen Behandlungsmethoden ist es auch mit Hansaplast Narben Reduktion nicht möglich, die Narbe "unsichtbar" zu machen. Allerdings lassen sich beachtliche Erfolge erzielen.
9. Ist die Anwendung des Produktes schmerzhaft?
Die hautfreundlichen Pflaster wurden speziell entwickelt, um über mehrere Wochen an derselben Stelle getragen zu werden. Dank der sanften Haft-Technologie ist das Wechseln der Pflaster schmerzlos.
10. Was ist sonst noch bei der Narbenpflege zu beachten?
Narben - vor allem, wenn es sich um frische Narben handelt - sollten zunächst keinen starken Temperaturreizen ausgesetzt werden. Intensive Sonneneinstrahlung, Solarium und Sauna sowie extreme Kälte können die Narbenbildung negativ beeinflussen. Ausserdem sind eng anliegende Kleidungsstücke, die das Narbengewebe erneut reizen bzw. verletzen könnten, zu vermeiden. Vorsicht ist ebenso bei Dehnungs- und Kräftigungsübungen geboten. Denn: Die bereits geschädigte Haut ist äusserst empfindlich.
11. Wirkt Hansapalast Narben Reduktion auch bei der Behandlung von Narben nach einem Kaiserschnitt?
Hansaplast Narben Reduktion kann bei Kaiserschnittnarben angewendet werden, die erhaben und gerötet sind. Es sind keine Einschränkungen für die Stillzeit bekannt. Oft sind Narben nach einem Kaiserschnitt länger als die Grösse der Narbenreduktionspflaster. In diesem Falle können Sie mehrere Pflaster nebeneinander verwenden. Im Falle von Fragen, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.
12. Kann durch die Behandlung mit Hansaplast Narben Reduktion Narbenbildung verhindert werden?
Verletzungen nur der obersten Hautschicht, der Epidermis, heilen in der Regel folgenlos ab. In den meisten Fällen reicht die Verletzung jedoch tiefer und die Narbenbildung stellt einen normalen Prozess der Wundheilung dar und kann nicht verhindert werden. Die Sichtbarkeit und Spürbarkeit von hypertrophen  Narbe wird durch Hansaplast Narben Reduktion aber positiv beeinflusst.
13. Kann Hansaplast Narben Reduktion die Farbigkeit von Narben reduzieren?
Das Narben Reduktionspflaster enthält keinerlei bleichende Inhaltsstoffe. Die rötliche Färbung einer Narbe ist das Zeichen für einen gestörten (überaktiven) Stoffwechsel des Narbengewebes. Die Behandlung mit dem Pflaster bringt den Regenerationsprozess ins Gleichgewicht, die Rötung der Narbe wird so reduziert.
14. Kann ich Hansaplast Narben Reduktion auch beim Duschen tragen?
Ja, Sie können mit dem Pflaster duschen. Die Ränder des Pflasters können sich mit der Nässe lösen, aber sie haften wieder, wenn das Pflaster trocknet.
15. Ist das Hansaplast Narben Reduktion Pflaster hautfreundlich?
Das Material der Narben Reduktion Pflaster Polyurethan ist bekanntlich sehr hautfreundlich und eignet sich auch für empfindliche Haut. Produkte aus diesem Material werden auch in der professionellen Wundversorgung eingesetzt. Die Narben Reduktion Pflaster sind atmungsaktiv und wasseraktiv, wodurch eine Mazeration unter dem Pflaster vermieden wird.
16. Ist das Produkt auch für Personen mit empfindlicher Haut oder Allergiker geeignet?
Personen mit empfindlicher Haut können das Narben Pflaster ohne Probleme anwenden, und sogar Personen mit Allergien gegen konventionelles Verbandsmaterial oder Silikon können das Pflaster benutzen.
Wir bei Hansaplast arbeiten stets daran, unsere Produkte zu perfektionieren und weiterzuentwickeln. Dazu brauchen wir Ihre Rückmeldungen. Die Bewertung dauert nur wenige Minuten. Vielen Dank.
Ihre Meinung zum Produkt
BEWERTUNG HINZUFÜGEN