Elastic
Flexibles und anschmiegsames Pflaster

Passt sich allen Bewegungen an

  • Speziell für Gelenke & viel bewegte Körperstellen
  • Atmungsaktives Material
Drucken

Elastic

Hansaplast Elastic Pflaster eignen sich für alle Arten von kleineren Wunden bzw. Verletzungen.

Vor allem ist es speziell für viel bewegte Körperstellen anwendbar. Die nicht verklebende Wundauflage schützt und polstert die Wunde. Die starke Klebkraft sorgt dafür, dass das Pflaster nicht verrutscht.

Die Pflaster sind als zuschneidbare Meterware erhätlich.


Quelle: Euromonitor, Pflaster nach Umsatz in Europa 2009 (kumuliert)

Anwendungshinweise

Reinigen Sie die Wunde und entfernen Sie sanft kleine Fremdkörper oder Verschmutzungen.
Trocknen Sie die Haut um die Wunde vorsichtig ab.
Bringen Sie das Pflaster an ohne es zu dehnen und vermeiden Sie Faltenbildung.
Verwenden Sie jedes Pflaster nur einmal.
Produkt  Typ  Grösse  Anzahl
Elastic
1m x 6cm
(Meterware)
 10cm x 6cm
10 Stück

 

Häufig gestellte Fragen

  1. 1. Wie oft soll ich ein Pflaster wechseln?

    Aus hygienischen Gründen ist es ratsam, das Pflaster täglich zu wechseln. Einige innovative Pflaster, wie Hansaplast Schnelle Heilung mit dem Prinzip der feuchten Wundheilung sollten jedoch mehrere Tage getragen werden, um einen optimalen Heilungsprozess zu ermöglichen.
  2. 2. Soll ich eine kleine Wunde offen trocknen lassen oder mit einem Pflaster abdecken?

    Es ist ein weit verbreiteter Irrtum, dass kleinere Wunden besser heilen, wenn sie zum Trocknen an der Luft gelassen werden. Studien belegen: Abgedeckte Wunden heilen schneller und sind ausserdem einem geringeren Infektionsrisiko ausgesetzt. Die Produkte von Hansaplast bieten optimalen Schutz der Wunde, bis diese vollständig abheilt.

  3. 3. Wann benötige ich einen ärztlichen Rat?

    Wir empfehlen, einen Arzt zu konsultieren:

    • Wenn die Wunde klafft, das Blut pulsierend aus der Wunde fliesst bzw. Sie die Blutung nicht stillen können.
    • Wenn die Wunde Zeichen einer Infektion zeigt, d.h. sich rötet, schmerzt oder pocht, anschwillt oder eine Überwärmung auftritt.
    • Falls sich Fremdkörper in der Wunde befinden.
    • Falls es sich um eine menschliche oder tierische Bisswunde handelt.
    • Falls sich die Wunde im Gesicht befindet.
    • Wenn kein ausreichender Tetanusschutz mehr besteht.
    • Und natürlich immer dann, wenn Sie unsicher sind, Fragen haben oder Zweifel bestehen, wie schwerwiegend eine Verletzung ist.
  4. 4. Was tun, wenn die Wunde infiziert ist und eitert?

    Bei Anzeichen einer Infektion der Wunde sollte ein Arzt aufgesucht werden,  z.B. starke Rötung, Auftreten von eitrigem Wundsekret, Überwärmung, Juckreiz, Schmerzen oder Brennen.
  5. 5. Ich habe sensible Haut, welche Produkte empfehlen Sie mir?

    Für sensible Haut empfehlen wir unsere Hansaplast Sensitive Pflaster, die als Strips oder Meterware erhältlich sind. Diese Pflaster sind hautfreundlich und hypoallergen.
  6. 6. Welche Pflaster von Hansaplast sind wasserdicht?

    Unsere Hansaplast Aqua Protect Strips sowie Hansaplast Schnelle Heilung sind wasserdicht und somit ideal zum Waschen und Duschen. Wasserabweisend sind alle Hansaplast Universal Pflaster sowie unsere Kinderpflaster.
  7. 7. Welche Pflaster empfehlen Sie für Verletzungen an den Fingern?

    Für Verletzungen an den Fingern empfehlen wir unsere speziellen Hansaplast Elastic Finger Strips. Diese Pflaster sind extra lang, so dass sie besonders gut an Fingern befestigt werden können.
  8. 8. Welche ihrer Pflaster sind besonders hitzebeständig und daher auch für die Mitname im Auto oder auf eine Urlaubsreise geeignet?

    Wir empfehlen Ihnen für die Mitnahme im Auto oder in den Urlaub Hansaplast Sensitive Strips, Hansaplast Kinderpflaster, Hansaplast Aqua Protect oder Hansaplast Universal. Die Klebmasse dieser Pflaster basiert auf Polyacrylat und ist gegen Hitze unempfindlicher als Pflaster, deren Klebemasse auf Kautschuk basiert. Generell können starke Temperaturschwankungen bei der Lagerung die Klebefähigkeit von Pflastern negativ beeinflussen. Im Auto empfehlen wir daher die Pflaster nicht im Handschuhfach aufzubewahren sondern im Kofferraum, der noch verhältnismässig kühl bleibt.