Als Erwachsener die Welt noch mal durch Kinderaugen zu sehen – das wünschen sich viele von uns. Doch wie entdecken Kinder ihr Umfeld?

Indem sie damit interagieren. Alles was in Reichweite ist, wird gefühlt und abgetastet. Noch besser ist es, wenn sie damit spielen oder sogar darauf herumklettern können. Bei den aufregenden Entdeckungsabenteuern kann es hin und wieder zu Wehwehchen kommen: Schürf- und Schnittwunden sind keine Seltenheit. Doch das darf die Kleinen nicht daran hindern, die Welt weiter zu erkunden! Die Hansaplast Bacteria Shield Pflaster ermöglichen es Kindern und Eltern, die täglichen Abenteuer stressfrei zu meistern.  Sie schirmen die Wunde vor Schmutz und Bakterien und bieten somit wirksamen und zuverlässigen Schutz vor Infektionen.

Brauche ich wirklich ein Pflaster?

Seitenanfang
Eine bekannte Bauernregel besagt: Eine Wunde heilt am besten, wenn sie „atmen“ kann, also nicht durch ein Pflaster „bedeckt“ wird. Die moderne wissenschaftliche Forschung hat jedoch genau das Gegenteil bewiesen: Die richtige Wundversorgung und der Schutz einer Wunde sind entscheidend.

Warum? In unserer Umwelt befinden sich mikroskopisch kleine Bakterien, die mit blossem Auge gar nicht zu erkennen sind. Lassen wir unsere Wunde an der Luft heilen, so gewähren wir diesen Bakterien Einlass. Schon kleine Schnitte oder Risse in der obersten Hautschicht bieten ihnen eine Angriffsfläche. In weiterer Folge können Infektionen entstehen. 

Was sind die Folgen einer Infektion?

Meistens verursachen infizierte Wunden nicht nur Schmerzen und Hautirritationen, sondern verlangsamen auch den Heilungsprozess. Häufige Symptome einer Infektion reichen von Schwellungen und Rötungen, dem Auftreten von Wundsekret und Eiter bis hin zu hohem Fieber und geschwollenen Lymphknoten. In schweren Fällen können sich Infektionen auch auf andere Teile unseres Körpers ausbreiten und schwerwiegende gesundheitliche Probleme mit sich bringen. Bei starken Infektionen kann sogar eine Behandlung mit Antibiotika notwendig sein. Eine infizierte Wunde sollten Sie daher nicht auf die leichte Schulter nehmen. Besteht der Verdacht auf eine Wundinfektion, suchen Sie dringend Ihren Hausarzt auf! 

 

Hansaplast Bacteria Shield Pflaster bieten wirksamen Schutz

Das Hansaplast Bacteria Shield stoppt Schmutz vom Eindringen in die Wunde und schützt vor 99 % der Bakterien. Dadurch bleibt Ihre Wunde sauber und das Infektionsrisiko sinkt. Indem Sie Hansaplast Bacteria Shield Pflaster verwenden, sorgen Sie nicht nur für zuverlässigen Wundschutz sondern unterstützen gleichzeitig den natürlichen Heilungsprozess Ihrer Haut. Durch den Schutz eines geeigneten Pflasters ermöglichen wir unseren körpereigenen Heilungsmechanismen, schnell und ungehindert abzulaufen. So heilt die Wunde wie im Nu und Sie und Ihre Liebsten können ohne Sorge vor einem Infektionsrisiko wieder unbeschwert in Alltag oder Abenteuer zurückkehren. 
Das Hansaplast Bacteria Shield schützt vor 99 % der Bakterien.
Hansaplast Pflaster schützen vor Schmutz und Bakterien.

Wie funktionieren Hansaplast Bacteria Shield Pflaster?

Seitenanfang
Hansaplast Bacteria Shield Pflaster bilden eine schützende Barriere, die zu 99 % verhindert, dass Bakterien mit der Wunde in Kontakt kommen. So schützen sie uns vor dem Risiko einer Wundinfektion.

Wie erreichen Hansaplast Bacteria Shield Pflaster diesen zuverlässigen Schutz?

  • Die dicht gewebte Rückseite der Hansaplast Baterica Shield Pflaster stoppt Schmutz und Bakterien vor dem Eindringen in die Wunden. Indem es 99 % der Bakterien abblockt, reduziert ein Hansaplast Bacteria Shield Pflaster das Risiko einer Infektion und bietet so die besten Voraussetzungen für eine schnelle und ungestörte Heilung.
  • Viele der Hansaplast Bacteria Shield Pflaster zeichnen sich durch ihre wasserfesten oder wasserabweisenden Eigenschaften aus. Sie schützen die Wunde vor dem Kontakt mit Wasser, Schmutz und Bakterien.
  • Die starke Haftung der Hansaplast Bacteria Shield Pflaster sorgt für lang anhaltenden und zuverlässigen Schutz. Sie müssen sich somit keine Sorgen machen, die Wunde erneut zu verletzen.
  • Atmungsaktive Materialien lassen überschüssige Feuchtigkeit aus der Wunde entweichen – ein wichtiger Faktor bei der Wundheilung unserer Haut.
 
Die dicht gewebte Rückseite der Hansaplast Baterica Shield Pflaster stoppt Schmutz und Baktieren vor dem Eindringen in Wunden. (Abbildung der Struktuer eines Pflasters)
Die Bacteria Shield Pflaster von Hansaplast schützen vor Schmutz und Bakterien.
Bei kleinen Schnitt- oder Schürfwunden geraten wir oft in Versuchung, die Wunde nicht zu behandeln. Sie ist schliesslich „so klein“ – da kann nichts passieren. Falsch gedacht! Auch wenn kleine Wunden in den meisten Fällen gut von selbst heilen, besteht trotzdem die Gefahr einer Infektion. Um dieses Risiko zu mindern und die potenziellen Folgen einer Infektion zu vermeiden, ist auch bei Schnitt- oder Schürfwunden eine richtige Wundversorgung das A und O.

Wie werden die Angaben zum Hansaplast Bacteria Shield wissenschaftlich belegt?

Seitenanfang
Unser Forschungs- und Entwicklungsteam hat unsere Hansaplast Bacteria Shield Pflaster in einem dreiphasigen In-vitro-Barrieretest gründlich validiert, um ihre Wirksamkeit zu bestätigen.

Dazu wurden die Hansaplast Bacteria Shield Pflaster in Petrischalen angebracht, um ein Aufkleben an unserer Haut zu simulieren. Anschliessend wurde eine Bakteriensuspension auf die Oberfläche der Petrischalen sowie die dicht gewobene Rückseite der Pflaster aufgetragen. Darauf folgte eine Inkubation bei 37 °C. Dies entspricht der normalen Körpertemperatur eines Erwachsenen.
Der Hansaplast Gesundheitslaborleiter Simon Van Leeuwen lehnt mit verschränkten Armen an einer Theke in seinem Labor.
Unser Gesundheitslaborleiter Simon Van Leeuwen.

Mithilfe dieses Verfahrens galt es herauszufinden, ob und wie effektiv die Hansaplast Bacteria Shield Pflaster das Eindringen von Bakterien in eine Wunde verhinderten (in diesem Fall in die Petrischale). 

Nach der Inkubationszeit wurden die koloniebildenden Einheiten (CFUs) gezählt, um die Gegenwart von Bakterien in den Petrischalen zu messen. Die Ergebnisse waren eindeutig: die Hansaplast Bacteria Shield Pflaster hielten 99 % der Bakterien fern.

 

Konsultieren Sie einen Arzt, wenn es sich um eine tiefe Wunde handelt, die Wunde stark blutet oder Sie Anzeichen einer Infektion bemerken, wie z. B. Rötung, Schwellung, Schmerzen oder Überwärmung. Suchen Sie ebenfalls einen Arzt auf, wenn Sie nicht in der Lage sind, die Wunde selber zu reinigen oder Fremdkörper aus der Wunde zu entfernen. Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass zwar alle o. g. Tipps und Ratschläge mit Sorgfalt zusammengestellt wurden, aber keineswegs medizinische Beratung und Behandlung ersetzen können. Lesen Sie bitte immer die Anwendungshinweise bzw. Packungsbeilagen unserer Produkte sorgfältig durch. Wichtig: Wenden Sie sich bei Fragen zur Wundbehandlung an medizinisches Fachpersonal.
Die Informationen dieser Website sind nicht als Grundlage für Selbst-Diagnose, Behandlung und Medikation gedacht. Sollten Sie ein gesundheitliches Problem haben oder vermuten, suchen Sie einen Arzt auf und folgen Sie seinem Rat unabhängig von den Informationen, die Sie auf dieser Webseite erhalten haben.

Zu weiteren Informationen über Hansaplast Produkte steht Ihnen die Hansaplast Hotline gerne unter 00800/4940 1911 (gratis) zur Verfügung.