Fussschmerzen mit Blasenpflaster vorbeugen

Was tun bei Fussschmerzen?

Sagen Sie Fussschmerzen den Kampf an: Holen Sie sich Tipps und Tricks gegen Schmerzen in den Füssen. Wir verraten Ihnen Massnahmen zur Vorbeugung und welche Produkte Sie im besten Fall immer bei sich tragen sollten.
Schmerzende Füsse sind schwer bis gar nicht zu ignorieren. Die Ursachen für Fussschmerzen können dabei unterschiedlich Ursachen haben. Wir haben die besten Tipps für Sie zusammengefasst, um akute Fussschmerzen im Notfall zu lindern oder im besten Fall sogar vorzubeugen. 

Druckstellen an der Ferse

Egal, ob hohe Schuhe, Sneakers oder Stiefel: Wenn der Schuh nicht richtig sitzt, wird jeder weitere Schritt zu einer Bewährungsprobe. Denn Druck und Reibung beim Gehen verursachen oft schmerzhafte Druckstellen und können, bei anhaltender Belastung, die Bildung von Blasen fördern. Diese bilden sich besonders gerne an der Ferse und behindert schmerzhaft das Gehen. Was tun? Selbstklebende Polster, an der richtigen Stelle angebracht, sorgen dafür, dass Sie entspannt und schmerzfrei weiterlaufen können. 
Das Blasen-Pflaster von Hansaplast eignet sich aufgrund seiner Passform perfekt für die empfindliche Ferse und schafft dort schnell Abhilfe: Der Druck wird sofort gelindert. 
Zudem bietet das Pflaster zusätzlichen Schutz für die Ferse und kann somit bereits eingesetzt werden, bevor schmerzende Blasen entstehen. 
Druckstellen mit Hansaplast Blasen-Pflastern behandeln
Aus Druckstellen können Blasen entstehen.
Seitenanfang

Eine Blase am Fuss

Es gibt viele Ursachen für die Entstehung einer Blase am Fuss. Oft reicht es schon, zu enge Schuhe zu tragen oder bei wärmeren Temperaturen etwas zu schwitzen und schon entsteht eine schmerzende Druckstelle. Sie haben eine Blase bekommen? Dann ist es nun Folgendes ganz wichtig: auf keinen Fall die Blase bzw. das schützende Blasendach aufstechen! Eine viel sauberere und dadurch hygienischere Art der Soforthilfe ist ein Blasenpflaster. Es lindert den Fussschmerz sofort und lässt die Blase ungestört abheilen. Und dem Fuss geht es dank Schutz und Polsterung schlagartig besser.
 
Hansaplast Blasen-Pflaster nehmen den Schmerz und schützen
Blasen-Pflaster nehmen den Schmerz und schützen.

Geschützt und gepolstert kann die Blase problemlos abheilen

Das Hansaplast Blasen-Pflaster fördert dank Hydrokolloid-Technologie das schnelle Abheilen der Blase und schützt sie vor äusseren Einflüssen, Verschmutzungen und Infektionen. Tipp: Das Hansaplast Blasen-Pflaster in der praktischen kleinen Plastik-Box genau wie Kaugummis oder Autoschlüssel stets in der Handtasche mitnehmen. So sind Sie auch bei plötzlich auftauchenden Blasen – egal in welcher Situation sie entstehen – immer bestens gewappnet.
Blasen-Pflaster gehören in jede Handtasche
Blasen-Pflaster gehören in jede Handtasche.
Schwitzende Füsse sind besonders „blasengefährdet“. Feuchtigkeit verträgt sich nicht gut mit Reibung durch Schuhe, deshalb sollte man seine Füsse stets trocken halten. Im Sommer oder bei genereller Tendenz zu feuchten Füssen ist Hansaplast Silver Active ideal. Das Fussspray wirkt schweisshemmend und dank seines antibakteriellen Aktiv-Komplexes mit Silber-Ionen auch gegen Bakterien, die zu unangenehmer Geruchsbildung führen.
Seitenanfang

Fusssprays gegen Fussgeruch

Egal, ob an warmen Tagen oder aufgrund von nicht ausreichend atmungsaktive Schuhen: Fussgeruch entsteht oft ganz einfach. Kommt keine Luft an den Fuss entsteht ein feucht-warmes Milieu. Dieses Milieu lieben Bakterien, welche wiederum der eigentliche Grund für den Schweissgeruch an den Füssen sind. Sie sorgen für den unangenehmen Gestank, der im Alltag als sehr störend empfunden werden kann.

So machen Sie Ihre Füsse zur Trockenzone

Ihre Füsse haben einen unangenehmen Geruch entwickelt und Sie suchen nach einer schnellen Lösung? Speziell entwickelte Fusssprays verhindern diesen Vorgang mit aktiven Wirkstoffen. Zum Beispiel das Hansaplast Silver Active Anti-Transpirant Fussspray.  Das Spray enthält einen antibakteriellen Aktiv-Komplex mit Silber-Ionen; schützt zuverlässig vor Schweiss und bietet 72 Stunden lang sicheren Schutz vor Fussgeruch. Und nebenbei duftet es dezent und angenehm.
Silber-Ionen schützen vor Fussgeruch und Schweiss.
Silber-Ionen schützen vor Fussgeruch und Schweiss.
Seitenanfang

Fussschmerzen mit den richtigen Schuhen vorbeugen

Die Ursache für Fussbeschwerden sind häufig falsche Schuhe. Tragen Sie deshalb keine zu grossen oder zu kleinen Schuhe und setzen Sie für lange Wege auf ein gutes Schuhwerk. Unser Tipp: Tragen Sie als Ersatz Ihre bequemen Lieblingsschuhe in der Tasche – so können Sie diese jederzeit anziehen und vermeiden Schmerzen durch zu lange Strecken auf unbequemen Schuhen. 
Frau trägt unbequeme Schuhe und hat Fussbeschwerden
Unbequeme Schuhe führen schnell zu Fussschmerzen.
Seitenanfang

Hühneraugen vorbeugen

Hühneraugen entstehen, wenn die Haut an einer Stelle permanent einem Druck ausgesetzt ist. Besonders Fussballen, Fusssohle und der seitliche Fuss sind häufig betroffen. An dieser Druckstelle kann sich eine Verhornung bilden, die dann kegelförmig in die tieferen Hautschichten wächst. Dadurch entstehen stechende Fussschmerzen beim Gehen. Deshalb sollte man schon bei ersten Anzeichen einer Druckstelle schnell für Druckentlastung sorgen. Wie?

Hühneraugen durch Druckschutz behandeln

Eine regelmässige Fusspflege und barfuss laufen entspannt strapazierte Füsse und schützt vor Hühneraugen. Hat sich bereits ein Hühnerauge gebildet, muss man weitere Massnahmen treffen: Ein Hansaplast Hühneraugen-Pflaster lindert durch Druckentlastung den Schmerz und weicht das Hühnerauge beim Tragen gleichzeitig mit Salicylsäure auf, sodass es sich leichter entfernen lässt.
 
: Fuss-SOS: Das Hühneraugen-Pflaster von Hansaplast
Das Hühneraugen-Pflaster von Hansaplast.
Seitenanfang

Risse an den Fersen

Trockene Haut oder Hornhaut kann schnell rissig werden. Das gilt besonders für die Stellen an und um die Fersen. Risse, die sich dort bilden, sind nicht nur unschön, sondern auch äusserst schmerzhaft und können zu Infektionen führen. 
Daher sollten Sie bei den ersten Anzeichen direkt mit aufmerksamer Pflege entgegenwirken: Anti Hornhaut Intensiv-Creme von Hansaplast  wurde gezielt für sehr trockene Haut entwickelt. Sie regeneriert und pflegt die trockene Haut und wirkt effektiv gegen Hornhaut. Sind bereits Risse entstanden, empfehlen wir die Hansaplast Repair & Care Salbe für rissige Hornhaut . Die Creme schafft eine schützende Schicht, welche Feuchtigkeit in der Haut bindet und optimale Heilungsbedingungen schafft. Durch eine regelmässige Pflegeroutine können Sie Infektionen und Schmerzen an den Fersen vorbeugen und gleichzeitig von schönen Füssen profitieren.
Fersenrisse mit der richtigen Pflege vorbeugen
Fersenrisse mit der richtigen Pflege vorbeugen
Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass alle o.g. Tipps und Ratschläge mit Sorgfalt zusammengestellt wurden, aber keineswegs medizinische Beratung und Behandlung ersetzen können. Sollten Sie ein gesundheitliches Problem haben oder vermuten, suchen Sie auf jeden Fall einen Arzt auf und folgen Sie seinem Rat unabhängig von den Informationen, die Sie auf dieser Webseite erhalten haben.

Lesen Sie bitte immer die Anwendungshinweise bzw. Packungsbeilagen unserer Produkte sorgfältig durch.
Seitenanfang