Was ist ein Kinesio Tape?

Beim Kinesiologischen Taping werden spezielle elastische Pflasterstreifen nach einer bestimmten Technik auf die Haut aufgebracht. Diese hautschonende Taping-Methode soll körpereigene Selbstheilungskräfte anregen, indem die Tapes auf das neuromuskuläre System einwirken sowie das Lymphsystem und die Durchblutung verbessern. Die speziellen elastischen Tapes werden verwendet, um den Heilungsprozess von Sportverletzungen zu unterstützen und neuen Verletzungen vorzubeugen. 
Laufen mit Kinesio-Tape
Kinesiologie Tape wird unter anderem dazu verwendet, die Muskel- und Gelenkfunktion bei (sportlicher) Belastung zu unterstützen.
Wie das genau funktioniert? Indem Sie die Muskel- und Gelenkfunktion unterstützen und den Stoffwechsel im Gewebe anregen. Ursprünglich kommt die Tape-Therapie aus Japan. Sie wurde weltweit bekannt, nachdem bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking viele Athleten Kinesiologie Tape anwendeten.
Seitenanfang

Was bringt ein Kinesio Tape?

Kinesiologie Tapes werden bei bestehenden Verletzungen oder Schmerzen sowie zur Prävention und Rehabilitation eingesetzt. Spezielle Tapes für den Einsatz im medizinischen Bereich werden zur Behandlung von Lymphödemen sowie Blockaden im Lymphsystem genutzt. 

 

Bei Verletzungen hat es sich als sinnvoll erwiesen, Tape schon frühzeitig bei der Behandlung und Rehabilitation zu nutzen, um das Risiko eines Wiederauftretens zu minimieren. Sie sollten mit Ihrem Arzt besprechen, wie Sie nach einer Verletzung am besten vorgehen. 

 

Tape wird im Alltag, im Sport und im medizinischen Bereich verwendet, um die Muskel- und Gelenkfunktion zu unterstützen, die Beweglichkeit zu verbessern und die Heilung zu beschleunigen. 

5 Vorteile von kinesiologischem Taping

Das Tape soll dem Körper dabei helfen:

  1. Heilungsprozesse zu unterstützen, zum Beispiel bei Muskelverhärtungen 
  2. Schmerzen in Gelenken und Muskeln zu lindern
  3. Körpereigene Selbstheilungskräfte anzuregen
  4. Stoffwechselprozesse anzuregen
  5. Verletzungen vorzubeugen
frau beim seilspringen kinesio tape
Zur Prävention & Rehabilitation von Verletzungen.
Seitenanfang

Wie wirkt das Kinesio Tape?

Durch die speziellen Anlagetechniken und die wellenartige Struktur der Klebmasse des Tapes werden die körpereigenen Heilungsprozesse angeregt. So verbessert sich die Blut- und Lymphzirkulation und Schmerzen werden schnell gelindert. Die Kompression des Sporttapes fördert zudem den Stoffwechsel. 
Verschiedene Tape Rollen haben keine unterschiedliche Wirkung
Kinesio Tape: Die Farben haben keine unterschiedliche Wirkung.
Gerade bei Sportlern ist Kinesiologie Tape beliebt, weil es die Bewegungen nicht so sehr einschränkt wie andere Bandagen. Die Tapes werden so hergestellt, dass Sie den hauteigenen Eigenschaften ähneln und angenehm zu tragen sind. Das Material ist selbstklebend, wasserdicht und zugleich luftdurchlässig.
Seitenanfang

Wie lange kann man ein Tape tragen?

Sie können ein Kinesiologie Tape mehrere Tage am Stück tragen. Das Sporttape lässt Ihnen im Alltag und beim Sport Bewegungsfreiheit und ist atmungsaktiv und wasserfest – Sie können es also auch beim Duschen tragen. Danach trocknet das kinesiologische Tape wieder. Zum Entfernen ziehen Sie das Tape in Richtung des Haarwachstums ab. Zugleich üben Sie mit der Hand leichten Druck auf die Haut aus, damit diese nicht angehoben wird.
Seitenanfang

Taping zur Prävention von Sportverletzungen

Es gibt einige Sportarten, bei denen Taping zur Verletzungsprophylaxe sinnvoll ist. Ein verletzungsanfälliges Gelenk ist zum Beispiel das Knie. Wenn Sportler ihr Knie tapen, hilft das, dem Kniegelenk Stabilität zu verleihen und es zu führen. Auch Schmerzen im Handgelenk kennen viele Sportler, da das Gelenk oft starker Belastung ausgesetzt ist.
frau beim dehnen mit kinesio tape
Sportlern schätzen die Bewegungsfreiheit mit Tape.

Das Hansaplast-Tape eignet sich dafür ideal: Das Tape unterstützt die Muskel- und Gelenkfunktion und fördert die Selbstheilungskräfte. Es wird zudem zur Linderung von Schmerzen bei Muskelverspannungen und Muskelverhärtungen eingesetzt. Viele Betroffenen wollen zum Beispiel den Rücken tapen, da hier oft Verspannungen und Schmerzen auftreten.

 

Bei Nackenschmerzen und Verspannungen kann es helfen, sich vom Physiotherapeuten den Nacken tapen zu lassen. Sie können Rücken oder Nacken auch selbst tapen oder sich dabei von einer weiteren Person helfen lassen.

Seitenanfang

Anwendung: Wie sitzt das Tape richtig?

Der Tapeverband sitzt richtig, wenn Anlagetechnik, Platzierung, Spannung und Beweglichkeit optimal an das Gelenk angepasst wurden. Wenn Sie eine Verletzung selbst tapen wollen, achten Sie darauf, die richtige Taping-Technik für die Körperstelle zu nutzen. Sollten die Schmerzen bestehen bleiben, beenden Sie die Tape-Anwendung und holen sich Rat bei Ihrem Arzt oder Physiotherapeuten ein. Wichtig beim Tapen: Die Haut sollte trocken, unverletzt und sauber sein. 
Das Kinesio Tape richtig anbringen
Öl, Schweiss & Schmutz können die Haftung mindern.

Kinesio Tape am Knie

Das Knie ist ein kompliziertes Gelenk. Daher sind auch die Verletzungen und Beschwerden sehr vielfältig. Diese reichen von Knieverschleiss über Verstauchungen bis hin zu Knorpelkrankheiten. Wussten Sie, dass Kniebeschwerden zu den Top 5 gehören, die von Therapeuten behandelt werden? Mit Kinesio Tape können Sie aber auch selbst etwas Abhilfe schaffen. Entdecken Sie das Hansaplast Knie Tape.
: Das Kinesio Tape am Knie richtig anbringen
Knie stabilisieren ohne Bewegungseinschränkung.

Kinesio Tape an der Schulter

Eine schlechte Körperhaltung trägt massgeblich dazu bei, Schmerzen im Schulterbereich zu forcieren. Kinesiologie Tape schafft schnell Abhilfe bei Schmerzen und verbessert – bei richtiger Anwendung – erwiesenermassen die Körperhaltung. In den meisten Fällen kann das Tape selbst angebracht werden – zum Beispiel am Ellbogen oder der Wade. Wenn Sie sich jedoch die Schulter tapen wollen, die schwer zu erreichen ist, sollten Sie eine zweite Person um Hilfe bitten. 
Das Kinesio Tape an der Schulter richtig anbringen
Wichtig: Gerade stehen beim Anbringen des Tapes.
Seitenanfang

Kinesio Tape am Handgelenk

Wann sollte man das Handgelenk tapen? Ein Tape im Handgelenk wird häufig bei einer Prellung im Handgelenk, bei einer Sehnenscheidenentzündung oder bei einer Muskelverhärtung/Verspannung angelegt. Das Tape hilft bei akuten wie bei chronischen Schmerzen. Es mindert diese, stabilisiert und entlastet schmerzende, geschwächte und überlastete Handgelenke. Für besondere Stabilität sorgt die stützende Funktion einer Hansaplast Handgelenkbandage.
 
Das Kinesio Tape am Handgelenk richtig anbringen
Computer & Smartphone belasten die Handgelenke.
Seitenanfang